Kurze Historie der Kinesiologie

Wir beschäftigen uns auf dieser Seite mit der Psycho-Kinesiologie. Diese Heilmethode wurde von Dr. Dietrich Klinghardt in Zusammenarbeit mit Ärzten und Schmerz-Therapeuten der American Academy of Neural Therapy entwickelt.

Sie geht davon aus, daß vielen Krankheiten ungelöste seelische Konflikte (USK) zugrunde liegen; also Konflikte, die auf einem früheren traumatischen Erlebnis basieren, das seelisch nicht verarbeitet werden konnte. Diese USKs sind als Energieblockade im Gehirn verankert und wirken in vielen Lebensbereichen belastend.

Auch in der modernen Gehirnforschung wurde erkannt, daß ungelöste seelische Konflikte körperliche Erkrankungen hervorrufen.

Signale des Körpers (Schmerzen, Krankheiten und andere Symptome) werden in der Kinesiologie benutzt, um die seelischen Ursachen aufzudecken.

Treten körperliche Beschwerden oder starker Leidensdruck auf, so meldet sich der Konfklikt sozusagen um "gelöst" zu werden.

Das kinesiologische Verfahren - ein Biofeedback

Das Instrument ist der kinesiologische Muskeltest, der davon ausgeht, daß ein gestreßter oder blockierter Energiefluß den Muskel schwächt und freifließende Energie ihn stärkt. Als Testmuskel werden meist die Armmuskeln eingesetzt.

Der kinesiologische Muskeltest ermöglicht sich Schritt für Schritt an den Konflikt heranzufragen, bis das traumatische Erlebnis vom Klienten erinnert wird und sich, häufig mit starken Gefühlen, entlädt.

Mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests ist es möglich, den Körper zu allen Lebensthemen, ohne Beeinflussung durch den Verstand, zu befragen

“Durch den Muskeltest erhält das Unterbewußte eine Sprache”

Anschließend wird durch eine spezielle Klopfakupressur die krankheitsauslösende Energie des vorher im Unterbewußtsein gefangenen Erlebnisses entkoppelt und bleibend freigesetzt.

Die Ursachen für emotionale Stressoren, d.h. für die gefundenen bisher ungelösten seelischen Konflikte, werden dabei auch für den Klienten deutlich sichbar.
 

Anwendungsbereiche bei Symptomen auf körperlicher Ebene sind:

z.B.: Chronische Schmerzen - Organfunktionsstörungen - Allergien - Tinnitus - Migräne - Stottern - Zwänge und Süchte - Ängste - Phobien - Depressionen

Das Ziel dieser äußerst effizienten Methode ist es, die Lebensqualität des Klienten nachhaltig zu erhöhen und ihn in den natürlichen Zustand der Lebensbejahung und der körperlich-geistigen Vitalität zu begleiten.